Zurück
.

Start der Dorfmoderation

Plan-Lenz moderiert die Dorfentwicklung in Wilsecker – alle Bürger sind eingeladen, die Zukunft Wilseckers zu gestalten. Wilsecker will sich weiter entwickeln und setzt dabei auf die Anregungen und Ideen der Bürger. Die Ortsgemeinde hat die Dorferneuerung in Angriff genommen, moderiert vom Büro Plan-Lenz aus Winterspelt. In einer Auftaktveranstaltung am 7. Oktober 2010 wurden Sinn und Ziel einer Dorfmoderation eingehend erläutert. Mit dabei waren

Frau Ortsbürgermeisterin Edeltrud Hilden, der Dorferneuerungsbeauftragte des Eifelkreises, Edgar Kiewel, der Fachbereichsleiter der Verbandsgemeinde 
Kyllburg, Peter Weis sowie Dorfplanerin Rosemarie Bitzigeio und insgesamt 28 Bürgerinnen und Bürger.  
Im Anschluss an den Einstiegsvortrag von
Frau Bitzigeio wurde über die besonderen
Qualitäten des Dorfes Wilsecker, aber auch über so manche Schwachstelle diskutiert. Von den Bürgern gelobt wurden die gute Dorfgemeinschaft und das große Engagement vieler Mitbürger, die ruhige 
und doch gleichzeitig verkehrsgünstige Lage Wilseckers. Probleme in der Zukunft
werden in den jetzigen und zu erwartenden Leerständen von Wohnhäusern und alten Scheunen und Stallungen gesehen. Und arbeiten muss man dann auch daran, 
dass die gute Gemeinschaft bleibt, dass Kinder und Jugendliche sich in ihrem Dorf
wohlfühlen und später auch bleiben wollen, dass alle Altersgruppen sich wohlfühlen,
Freizeitaktivitäten für Jung und Alt angeboten, Vereinsangebote weiter genutzt und
Brauchtum lebendig bleibt.
Im Anschluss an die Diskussion wurden drei Arbeitsgruppen gebildet, die sich mit
folgenden Themen auseinandersetzen werden:
- Ortsbild (Gebäudeleerstand und Flächenmanagement)    und Energie 
- Dorfgemeinschaft und Freizeitangebote 
- Wirtschaft, Tourismus und Öffentlichkeitsarbeit

 

Die Arbeitsgruppen werden sich voraussichtlich an 4 bis 5 Abenden treffen und die Themen bearbeiten. Es wurde ausdrücklich betont, dass es keinerlei 
Spezialkenntnisse bedarf, um in den Arbeitsgruppen mitzumachen – und es werden
auch noch weitere Arbeitskreismitglieder gesucht. Wer also noch Lust und Interesse hat, in einem der drei genannten Gruppen mitzumachen, kann zur ersten Sitzung am 28.Oktober um 19.30 Uhr gerne ins Gemeindehaus kommen.  

Wir wollen gemeinsam und positiv die Zukunft 
Wilseckers gestalten, packen wir es an!! 


Auftaktveranstaltung für Dorfmoderation

"Wir wollen unsere Zukunft gemeinsam gestalten!"
In den vergangen Jahren haben wir alle in Wilsecker viel geleistet und einige wichtige Maßnahmen zur Verbesserung der Lebens- und Wohnqualität in unserem Heimatdorf durchgeführt. Und trotzdem gibt es, wie Ihr alle wisst auch in unserem Heimatort handlungsbedarf und der demografische Wandel wird es auch bei uns nicht leichter machen, das schöne Ortsbild in den nächsten Jahren zu halten. Einige Gebäude und vor allem auch alte Schuppen und Scheunen stehen heute schon leer.

Das ist der konkrete Anlass - doch daneben gibt es natürlich auch all die anderen Zukunftsaufgaben, über die wir gemeinsam nachdenken müssen. Wie ihr vielleicht schon gehört haben, haben wir das Büro Plan-Lenz GmbH aus Winterspelt mit der fachlichen Begleitung dieses Dorfentwicklungsprozesses beauftragt. Zusammen mit unserer Planerin, Frau Rosemarie Bitzigeio, möchten wir zu einer Auftakt- und Informationsveranstaltung für Donnerstag den 07.10.2010 um 19:30 Uhr im Gemeindehaus einladen. An dieser Veranstaltung nimmt auch der Dorferneuerungsbeauftragte des Eifelkreises Bitburg - Prüm, Herr Edgar Kiewel teil. Wir möchten euch über Sinn und Ziel der Dorfentwicklung informieren. Hier können und sollen aber auch eure Wünsche und Anregungen schon erfasst werden, um sie in der künftigen Arbeit berücksichtigen zu können. Vor allem aber möchten wir um eure Mitarbeit in den Arbeitskreisen im Rahmen der Dorfmoderation werben.


 

"Unser Dorf braucht eure Meinung, eure Ideen, euer Engagement"

Die Arbeitskreise sollen möglichst aus allen Altersgruppen, insbesondere auch aus Jugendlichen bestehen, auch unsere Senioren sind herzlich eingeladen. Gleichzeitig sollen die unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen wie Unternehmer, Arbeitnehmer, Landwirte, Beamte, Hausfrauen, Rentner usw. und natürlich auch die Mitglieder der örtlichen Vereine und der Arbeitsgruppen von „Unser Dorf hat Zukunft“ vertreten sein.

Denn in der Dorfmoderation werden alle Aspekte beleuchtet, die das Leben, Wohnen und Arbeiten im Dorf ausmachen: Dorfgemeinschaft, Vereinsleben, Wohnzufriedenheit, Infrastruktur, Verkehr, Wirtschaft, Tourismus, Ökologie, Selbstdarstellung des Dorfes in Presse und Internet und vieles mehr. Daraus könnt ihr hören, dass wir uns intensiv mit Wilsecker auseinandersetzen werden – und dazu brauchen wir natürlich auch eure Meinungen und eure Ideen zu unserem Dorf!

 

Wir freuen uns auf Euer Kommen.

Edeltrud Hilden

Ortsbürgermeisterin


  • Artikel als PDF
  • Artikel als E-Mail senden
  • Druckversion des Artikels
.
.

xxnoxx_zaehler